WICHTIGER HINWEIS: Winterfachtagung 2009

Liebe WiSo's!

 Leider muss aus organisatorischen Gründen die geplante Winterfachtagung am 28. November 2009 abgesagt werden.

Für Fragen und Anregung stehen wir Euch gerne Rede und Antwort!

Herbstliche Grüße vom Campus!

Jörg Huber

Weiterlesen...
 

Fahrt zur Deutschen Börse Frankfurt - 23. Juni 2009

Wenn man erst einmal die strengen Sicherheitskontrollen, wie man sie sonst nur vom Flughafen gewohnt ist, hinter sich gebracht hat, eröffnet sich einem eine spannende Welt: internationale Netzwerke, modernstes Design, eine Vielzahl von Computerbildschirmen mit ständig wechselnden Anzeigen, blinkende Namen und Zahlenreihen, und dabei um all das herum eine entspannte Arbeitsatmosphäre. Noch dazu gibt es erstaunlich gutes Essen.
Solche Einblicke in die Deutsche Börse in Frankfurt erhält nur, wer persönlich hinfährt, um sie aus nächster Nähe zu erleben. So wie die 22 Studenten, die am  23. Juni 2009 an der Exkursion des WiSo-Vereins zur Frankfurter Börse teilnahmen, welche den Auftakt zur neuen Veranstaltungsreihe „Der WiSo-Verein fährt hin“ bildete.
Die Tour begann mit einer Besichtigung der alten Börse: Nach einem Spaziergang über die Galerie, von der aus man den Parketthandel überblicken konnte, erfuhren die Teilnehmer alles über die Produkte und Aufgabenbereiche der Deutschen Börse. Anschließend ging es weiter zur "Neuen Börse", die schon allein durch das ungewöhnliche Design des Gebäudes beeindruckte. Ebenso begeisterte die vielfältige Menüauswahl im Betriebsrestaurant, in dem die Teilnehmer eine Mittagspause machten. Während einer Führung durch die verschiedenen Teile des Gebäudes konnten sich alle anschließend die Beine vertreten und begutachteten nebenbei die Gärten in den Innenhöfen und die Touchscreens in den Bürofluren, auf denen die Mitarbeiter nicht nur Räume oder Meetings suchen, sondern sich auch über die Details ihres nächsten Businessflugs informieren können. In einem „Interaktiven Info-Center“ erhielten die Teilnehmer danach die Gelegenheit, mehr über die Börse zu lernen, gleichzeitig ihr Wissen über die Börsenwelt in einem Quiz zu testen und dabei noch einen netten Preis mitzunehmen. Noch bereichernder erwies sich die Aktion „Meet a colleague“, in der ein langjähriger Mitarbeiter der Deutschen Börse den Studenten von seinen unterschiedlichen internationalen Tätigkeiten berichtete. Bevor die Teilnehmer abends die Heimreise nach Trier antraten, konnten sich alle Interessierten noch in der digitalen Stellenbörse über zukünftige Beschäftigungsmöglichkeiten an der Deutschen Börse informieren. Die erste Fahrt der neuen Veranstaltungsreihe wurde von den Teilnehmern begeistert aufgenommen und der WiSo-Verein freut sich schon darauf, im kommenden Semester mit euch einen anderen Keyplayer der deutschen Wirtschaft zu besuchen.

thumb_p1010711thumb_p1010714thumb_p1010715thumb_p1010717thumb_p1010720thumb_p1010723thumb_p1010726

 

Bewerbertraining am 8. und 9. Mai 2009 - Der Rückblick

„Wer sind Sie? Wo liegen Ihre Stärken? Wo Ihre Schwächen? Sind Sie eine Persönlichkeit? ...“
Wie sie solche und andere schwierige Fragen in einem Vorstellungsgespräch meistern, lernten zwanzig Studenten und Absolventen der Universität Trier am 08. und 09. Mai im Bewerbertraining des WiSo-Vereins.
Mit Christian Ehrismann, Personalleiter bei der Norddeutschen Landesbank in Luxemburg, und Peter Nuhn, Berater und Trainer bei der X-Focus Unternehmensberatung, hatte der WiSo-Verein zwei Trainer gewonnen, die sich nicht nur professionell perfekt ergänzten, sondern die die Veranstaltung auch durch ihre unterschiedlichen Charaktere zu einem abwechslungsreichen Erlebnis machten.
Peter Nuhn versetzte die Teilnehmer direkt in die Situation des Bewerbungsgesprächs und konfrontierte sie knallhart mit Fragen zu ihrer Person, ihren Qualifikationen und Erwartungen – womit er manche Angesprochenen sichtlich überraschte. Nach der ersten Verunsicherung wurde klar, dass vor jedem Vorstellungsgespräch eine persönliche Situationsanalyse stehen muss: wer sich auf die Suche nach einem Beruf machen will, in dem er sein volles Potential nutzen kann, sollte zuallererst seine persönlichen Stärken und Wünsche kennen.  Wie sie sich darüber bewusst werden und somit gut auf die Bewerbung vorbereiten, erlernten die Teilnehmer durch praktische Übungen und die Vorträge der beiden Referenten. Christian Ehrismann lockerte die Atmosphäre dabei immer wieder durch wertvolle Anekdoten aus der Berufswelt auf und übertrug Peter Nuhns Anleitungen hilfreich auf die Praxis.
Am zweiten Tag des Bewerbertrainings waren die Teilnehmer gefordert, das Gelernte in die Tat umzusetzen. Die Themen waren unter anderem: Wie erstelle ich meinen Lebenslauf und meine Bewerbermappe? Wie präsentiere ich mich gut vor dem Arbeitgeber? Und wie trete ich sicher im Vorstellungsgespräch auf? Auch diese Fragen wurden in einem Wechsel aus Erklärungen, Erfahrungsberichten und Situationsspielen beantwortet. Peter Nuhn und Christian Ehrismann gaben den Teilnehmern des Trainings dabei viel Input, aber gleichzeitig auch die Chance zum geleiteten Ausprobieren und Üben. Die „Bewerber“ waren von dieser Abwechslung und Vielfalt begeistert und gaben den beiden Referenten, die nicht nur hoch qualifiziert sondern auch sehr kurzweilig waren, eine durchweg positive Resonanz. 

 thumb_cimg0964thumb_cimg0970.2thumb_cimg0977thumb_cimg0979thumb_cimg0982.2thumb_cimg0989

 
Weitere Beiträge...


Seite 1 von 2